1. BAHNNUTZUNG 

1.1. Aktive Mitglieder sind berechtigt, die Rennbahn täglich zu benützen. 
1.2. Tageskarten Gastfahrer sind verpflichtet, vor Benutzung der Rennbahn eine Tageskarte zu kaufen. Tageskarten können aus organisatorischen Gründen nur ausgegeben werden, wenn Clubmitglieder anwesend sind. 
1.3. Die Tageskarte ist vor Trainingsbeginn zu bezahlen und sichtbar zu tragen. Die Tagesgebühr beträgt 10.- €. Jedes Mitglied ist verpflichtet, darauf zu achten, dass Gastfahrer die Tageskarte gekauft haben bevor sie die Bahn benutzen. Jedes Mitglied ist im Besitz von Tageskarten und verpflichtet, diese auf dem Vereinsgelände mitzuführen. 

Wer sich unberechtigt Zutritt verschafft begeht Hausfriedensbruch. 


2. VORSCHRIFTEN 

2.1. Grundsätzlich dürfen nur durch den Gesetzgeber zugelassene Frequenzen verwendet werden. Wir weisen daraufhin, dass das Benutzen von nicht zugelassenen Quarzen eine strafbare Handlung darstellt. 
2.2. Jeder Fahrer ist verpflichtet, sich vor Trainingsbeginn an der Frequenztafel einzutragen und sich bei gleichen Kanälen mit dem betroffenen Fahrer abzusprechen. 


3. HAFTUNG UND SICHERHEIT

3.1. 
Es sind nur Fahrzeuge zugelassen, die sicherheitstechnisch in Ordnung sind. 
3.2. Fahrzeuge auf der Rennstrecke haben absolute Vorfahrt. Benutzer der Querspangen sind wartepflichtig !Ebenso ist beim Einsetzen von Fahrzeugen darauf zu achten, dass niemand gefährdet oder behindert wird. 

3.3 Fahrerhaftung 
Jeder Fahrer haftet selbst für sein Fahrzeug. Der MSC Riedenburg übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch den Betrieb eines Modellfahrzeuges entstehen. Die Benutzung der Bahn ist nur für Fahrer erlaubt, die einen gültigen Haftpflichtversicherungsschutz, der den Betrieb von funkferngesteuerten Modellfahrzeugen einschließt, abgeschlossen hat. 

3.4 Gefahrenhinweis 
Das Betreten der Bahn durch Fahrer und deren Begleitpersonen geschieht ausschließlich auf eigene Gefahr. Der MSC Riedenburg weist ausdrücklich daraufhin, dass das Verlassen der durch Schutzzäune gesicherten Bereiche und insbesondere das Betreten der Bahn mit erheblichen Gefahren für Personen und Sachen verbunden ist. Helfer, die sich notwendigerweise innerhalb der Bahnabzäunung befinden, haben sich nach erfolgter Hilfeleistung sofort in die durch Schutztonnen gesicherten Bereiche zu begeben. Reparaturen auf der Fahrbahn oder innerhalb des abgezäunten Bereichs sind ausnahmslos verboten. 

3.5 Zuschauer 
Zuschauer sind verpflichtet, sich in jedem Fall hinter einer Abzäunung aufzuhalten. Das Betreten der Bahn, des Fahrerlagers und des Boxengassenbereiches ist für Zuschauer strengstens untersagt. Die Zäune dürfen in keinem Fall, auch nicht für Kinder, als Sitzgelegenheit benutzt werden, so dass sich Körperteile innerhalb des abgezäunten Bereichs befinden. 

Das Berühren der Fahrzeuge ist in allen Fällen verboten, es besteht erhebliche Verletzungs- und Verbrennungsgefahr. 

Befinden sich Zuschauer in diesen Bereichen, sind die Fahrer verpflichtet, den Fahrbetrieb unverzüglich einzustellen, bis die Personen die gefährdeten Bereiche verlassen haben. 
Anweisungen der Mitglieder des MSC Riedenburg ist Folge zu leisten. Alle Mitglieder sind verpflichtet und bevollmächtigt, auf die Sicherheit des Bahnbetriebes vorrangig zu achten. 


4. SONSTIGES 

4.1 Abfallbeseitigung 
Alle Fahrer und auch deren Begleiter sind verpflichtet, den von ihnen verursachten Abfall selbst zu entsorgen. 

4.2 Camping 
Das Campieren auf dem Vereinsgelände ist nur mit Zustimmung des MSC Riedenburg erlaubt. Der MSC Riedenburg übernimmt keine Haftung für die Sicherheit und insbesondere nicht für das Abhandenkommen von Sachen. 

4.3 Absperrung 
Das Vereinsmitglied, das als Letzter den Platz verlässt, hat sich zu vergewissern, dass die Gebäude verschlossen sind und die Bahn abgesperrt ist. 

 

DER VORSTAND